Wissenswertes


Hier finden Sie Hintergrundinformationen und Eckdaten zur Glasinnengravur allgemein, zu unserem Unternehmen und Markenverständnis sowie der Preisgestaltung für Sonderanfertigungen von 2D und 3D Glasinnengravuren.



Mit unserer detailreichen 3D Glasinnengravur und unserem speziellen BBCrystal Laserglas bieten wir qualitativ hochwertige Produkte an, die sich vom handelsüblichen Standard abheben. Nahezu alle relevanten Elemente eines Objektes sind durch fein herausgearbeitete Abstufungen der „Grauwerte“ in der Gravur perfekt zu erkennen. Damit sind wir führend in diesem Bereich und bieten mit der Marke phenolux starke 3D Gravurprodukte für starke Marken im Premiumsegment an - made to impress.

Unsere Kollektionen folgen diesem Anspruch mit Produkten, die speziell für den Einzelhandel optimiert sind, indem sie verkaufsfertig mit attraktiver Umverpackung geliefert werden. Wir betreiben selbst seit über 25 Jahren als Unternehmensgruppe erfolgreich mehrere Museums- und Lifestyle Shops. Im Einzelhandel liegen unsere Wurzeln und wir sind mit allen Belangen dieser Branche vertraut, so dass wir bei der Produktentwicklung die wesentlichen Aspekte für den Handel stets im Blick haben.



Der Herstellungsprozess vom Motiv bis hin zum fertig gelaserten Produkt mit Glasinnengravur vollzieht sich über mehrere Entwicklungsstufen. Die für unsere Kunden relevanten Schritte beschreiben wir in unserem Designprozess. An dieser Stelle möchten wir ergänzend dazu die technische Seite kurz erläutern.

Aus einer Motivvorlage (Foto, Grafik, Logo oder 3D Datei) wird nach diversen Vorarbeiten und mit Hilfe einer speziellen Software eine Punktwolke (laserfähiger Datensatz) generiert. Bei 3D Objekten vollzieht sich die Erstellung der Punktwolke in mehreren Schritten. Diese 3D Punktwolke setzt sich in der Regel aus einigen hunderttausend Punkten, verteilt in einem x-y-z-Koordinatensystem, zusammen. Die Betriebssoftware des Lasers errechnet aus dieser Punktwolke den jeweiligen Laserprozess pro Motiv, der je nach Anzahl der Punkte und Ausdehnung der Punktwolke unterschiedlich lange dauert. Im Laserdiodenmodul wird anschließend der Laserstrahl erzeugt, in den Laserkopf geleitet und verlässt, nachdem der Laserstrahl von mehreren Spiegeln abgelenkt wurde, als Lichtstrahlbündel das Objektiv. Dieses Lichtbündel kann die spannungsfreie Glasoberfläche durchdringen und wird im jeweiligen Laserpunkt der x-y-z-Position fokussiert. Dadurch entstehen im Glas winzigste Veränderungen der Materialität, sternförmige Risse im Mikrometerbereich. Diese geänderte Beschaffenheit des Glases sorgt aufgrund einer anderen Lichtbrechnung dafür, das der gelaserte Punkt und in Folge das gesamte Motiv sichtbar wird.

Wir verwenden für unsere 2D und 3D Glasinnengravuren Präzisionslasergeräte mit diodengepumptem Festkörperlaser mit einer Wellenlänge von 532nm. Dieser Laser erzeugt grünes Licht (Grünlaser), der im Vergleich zu Rotlasern mit einer Wellenlänge von 1064nm sehr viel feiner aufgelöste Laserpunkte generiert und dadurch unsere detailreichen phenolux Glasinnengravuren hervorragend verarbeiten kann.



Aktuelle Preislisten für den Einzelhandel zu unseren Kollektionen können bei unserem Distributor 4everTrend GmbH angefragt werden.

Unsere Preise für individuelle Gravurprodukte und Sonderanfertigungen sind sehr davon abhängig, welche Daten Sie uns liefern können, welche Designmethode bei 3D Gravuren für Sie von Interesse ist und um welches Motiv es sich handelt. Die nachfolgenden Angaben sind nur Anhaltspunkte und unverbindlich, ein verbindliches Angebot erhalten Sie nach Prüfung Ihrer Daten.

Laserdaten 3D Gravuren:
Die Bereitstellung von 3D Daten reduziert die Gesamtkosten und sind in der Regel in unserer Preiskalkulation nicht enthalten. Die Prüfung Ihrer Daten erfolgt kostenlos. Die Erstellung einer 3D Punktwolke (Laserdatei) nach der herkömmlichen Methode ist aufgrund des geringeren Aufwands eine kostengünstige Möglichkeit einer 3D Glasinnengravur. Es gibt durchaus Motive, bei welchen sich diese Methode hervorragend eignet, z.B. Automotoren oder technische Geräte. Hier würden wir auch von der phenolux Methode abraten. Je nach Motiv entstehen nach der Standardmethode Designkosten von ca. 100,00€ bis 200,00€.
Die Erstellung von 3D Punktwolken nach der phenolux Methode für freistehende 3D Objekte ist zeitintensiver; wir investieren dafür ca. 5-7 Arbeitstage und dementsprechend fallen einmalige Designkosten an. Ab Bereitstellung der 3D Daten können das zwischen 800,00€ und 1.000,00€ sein. Je nach Art des Motives bieten wir gerne eine Kooperation an, über die wir die Gesamtkosten aufteilen und damit uneingeschränkte Nutzungsrechte an der Punktwolke behalten. Dieses Modell finden Sie unter Designpakete exemplarisch näher erläutert. Punktwolken zu 3D Szenen (wie sie in der Kollektion Architektur gezeigt werden), sind ein Sonderfall. Preisangaben sind hier nur nach Sichtung bzw. Kenntnis des Motivs möglich.

Laserdaten 2D Gravuren:
Für die Erstellung von Laserdaten für 2D Gravuren benötigen wir von Ihnen ein Foto, eine Grafik, Logo oder Text. Für die Umwandlung in laserfähige Daten entstehen hier Kosten zwischen 10,00 - 50,00€. Nicht berücksichtigt sind hier ggf. notwendige Bildbearbeitungen (Freistellen vom Hintergrund) oder andere notwendige Vorarbeiten.

Für jedes gelaserte Glas fallen zusätzlich die Stückkosten pro gewähltem Rohglas an. Rüstkosten entfallen bei Erstaufträgen generell, bei Folgeaufträgen fallen diese ggf. abhängig vom beauftragten Volumen an. Visualisierungen zur Produktionsfreigabe (Screenshots o.ä.) sind kostenlos, Freigabemuster müssen ggf. je nach Aufwand und Auftragsvolumen berechnet werden.

Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt und Versandkosten.